Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
:MEINE BÜCHER / LESEPROBEN
 

ROMANE

KURZGESCHICHTEN

LYRIK & POESIE

HUMOR

MÄRCHEN

VAMPIRESTORIES

GAYSTORIES

Ich freue mich, wenn Sie sich für eines meiner Bücher entscheiden,
denn mit dem Kauf können Sie Gutes tun!
Was ist schon das eigene Glück ohne das der Anderen?
Deswegen möchte ich die wunderbaren Menschen unterstützen, die sich für andere einsetzen, denen es gerade nicht so gut geht im Leben: Von jedem verkauften Buch geht ein Teil des Reinerlöses an

Herzenswünsche e.V.

die mir dafür die Zusage erteilt haben.
Das ist ein bundesweit tätiger Verein, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt.

http://www.herzenswuensche.de

Rund 70 ehrenamtliche und drei hauptamtliche Helferinnen und Helfer bemühen sich, zu Eltern, Ärzten, Therapeuten und natürlich den betroffenen Kindern einen intensiven Kontakt aufzubauen. Sie möchten so herausfinden, welcher Wunsch einem Kind neuen Mut und neue Kraft geben kann. Die Erfüllung eines lang gehegten Traumes trägt entscheidend dazu bei, den oft sehr belastenden Klinikalltag besser bewältigen zu können. Ob ein Treffen mit Prominenten, ein Aufenthalt auf einem Ponyhof, eine Heißluftballonfahrt oder aber eine schön ausgerichtete Geburtstagsfeier - jeder Wunsch wird ganz individuell und mit viel Engagement verwirklicht. Hierbei unterstützen viele prominente Spender und Sponsoren (Unter anderem "Der Graf" von UNHEILIG) mit ihren Möglichkeiten. Leider ist es manchmal der letzte Wunsch in ihrem Leben, der erfüllt werden kann.

Für jede Form der Unterstützung ist   Herzenswünsche  dankbar und beantwortet gern jede Frage.

 

ROMANE

Das ebook ist in allen stores für 2,49 € zu erhalten.

http://www.amazon.de/Orelinde-Hays/e/B00G5IIRUG/ref=ntt_athr_dp_pel_1

 

Das Printbuch ist zu beziehen über EPUBLI

http://www.epubli.de/shop/buch/RAOD-Orelinde--Hays-9783844270495/31619

amazon etc. zum Preis von 15,90 €.

Zum Inhalt:

Ein amerikanischer Fachdozent, dessen Eltern irischen Ursprungs sind, ist nebenbei als Berater und Sprengstoffexperte für das FBI tätig und hält sich in dessen Auftrag undercover in Dublin auf. Dort kann er helfen, einen vom radikalen Flügel der IRA geplanten Anschlag zu verhindern, wobei er jedoch in die Hände der Terroristen gerät.
Schwer verletzt gelingt ihm die Flucht. In dem kleinen Dorf Ballyvaughan, an der Westküste Irlands, wird er bewusstlos aufgefunden. Aber er hat sein Gedächtnis verloren.
Amus Kavanaugh, der Landarzt vor Ort, und seine verwitwete Schwiegertochter Siobhan kümmern sich um ihn. Da er offensichtlich misshandelt wurde, beschließen sie, ihn zu schützen und ihm eine vorläufige Identität als "Angus Kavanaugh" zu geben. Je mehr sich alle um Angus bemühen, desto mehr quält ihn sein fehlendes Gedächtnis. Er verliebt sich in Siobhan und fragt sich verzweifelt, ob es für sie überhaupt eine gemeinsame Zukunft geben kann.
Paul Egan, sein alter Freund aus Studientagen und Chef beim FBI, setzt unterdessen alle Hebel in Bewegung, um ihn aufzuspüren.
Derweil ist auch die IRA ihm auf den Fersen: Es gilt, einen Fehlschlag zu korrigieren.
Im Vordergrund steht hierbei Angus' aufkeimende Liebesbeziehung zu Siobhan und die Suche nach seiner Identität, die zur Suche nach sich selbst wird.

Amazon Rezension:

5.0 von 5 Sternen Individuelles Einzelschicksal - vor geschichtlich-politischem Hintergrund 12. November 2013

Von Enya K.

Format:Kindle Edition

Der Leser findet einen spannenden und gleichermaßen unterhaltsamen Roman auf dem Hintergrund des Nordirlandkonfliktes.
Der Protagonist, ein amerikanischer Fachdozent für Chemie und Physik, ist auch als Berater für das FBI tätig. So verhindert er zusammen mit seinem Freund Paul einen Anschlag der IRA.
Schwer verletzt wird er an der Westküste Irlands aufgefunden, kann sich an nichts mehr erinnern, nicht mal an seinen Namen und er ist schwer traumatisiert. Das Rätsel um seinen Namen bleibt bis fast zum Ende des Romans ungelöst und auch der Titel R.A.O.D entschlüsselt sich erst gegen Ende.
Hierdurch ( Titel und Einleitung) wird der Leser neugierig, was eigentlich passiert ist.
In zwei Handlungssträngen erzählt, rollt sich die Geschichte auf bzw. wird vorangetrieben.
Einmal durch Rückblenden erfährt der Leser nach und nach, was zu der Verletzung und dem Gedächtnisverlust des Hauptcharakters, der den Namen Angus erhält von jenen, die ihn bei sich aufgenommen haben, geführt hat.
Diese Rückblenden werden unterbrochen durch die voranschreitende Handlung im Jetzt. Hier findet auch die Liebesgeschichte Raum, die sich zwischen Angus und Siobhan entwickelt.Immer wieder wird Angus heimgesucht von Flashbacks seines traumatischen Erlebens in der Vergangenheit.
Die Autorin versteht es hier gut, die Spannung aufrecht zu erhalten, da jedes Mal wirklich nur Weniges preisgegeben wird. So vermutet man, ahnt vielleicht, muss sicher wieder verwerfen. Genaueres über den Inhalt zu erzählen, würde zu viel vorwegnehmen und die Spannung mindern.
Das Ende ist positiv, was man aber während der ganzen Geschichte auch erwartet.
Vielleicht scheint dieses Happy End ein wenig zu seicht, aber wenn man aufmerksam liest, kann man erahnen dass der Protagonist wie auch andere Charaktere Narben davongetragen haben, die trotz aller positiven Aussichten das Leben prägen werden.
Die Charaktere sind gut gezeichnet, der Schreibstil flüssig und der jeweiligen Handlungsebene angepasst. Viele Dialoge lassen das Geschehen lebhaft wirken und die Charaktere gewinnen hierdurch mehr an Tiefe als durch bloße Beschreibungen.
Die geschichtlichen Zusammenhänge des Nordirlandkonfliktes bleiben im Hintergrund, was jedoch dieser Konflikt für die Menschen bedeutet, das stellt die Autorin in vielen Sequenzen dar.
Meiner Ansicht nach ist es auch nicht Anliegen des Romans, hier intensiv Klarheit zu schaffen, sondern es geht um Einzelschicksale, die durch diesen Konflikt miteinander verwoben sind. Es geht um Menschlichkeit, Begegnung, um das „sich selber Finden“, um Zuneigung und Wärme, aber auch um Fehlverhalten, Grausamkeiten, unmenschliches Verhalten. Trotz der Schilderung individueller Einzelschicksale schafft es die Autorin ein allumfassend menschliches Bild zu zeichnen – im Positiven wie im Negativen.
So empfand ich es als entlastend, dass auch die positiv dargestellten Charaktere immer wieder mit ihren Schwächen zu kämpfen haben, Fehler machen.
Zu den geschichtlichen Hintergründen findet der Leser einige Informationen im Nachwort, besonders hinsichtlich der Situation heute.
Die Spannungen zwischen protestantischen Unionisten und katholischen Republikanern sind auch nach dem Friedensschluss nicht bewältigt, was sehr nachdenklich stimmt.
Ein sehr lesenswertes Buch.
Karin Kummer

 

 

BUCH-SERIE / IN ARBEIT:

       erhältlich bei www.epubli.de !

 

Inhalt Band 1:

Der junge Historiker Dr. Brandon Lennard doziert mit 26 Jahren bereits erfolgreich an seiner Universität in San Francisco. Einzige Verwandte ist seine entfernt lebende Mutter, denn wer sein Vater ist, hat sie nie preisgegeben.
Zufällig kann Brandon der DEA bei der Aufdeckung eines Drogenhandels an seiner Universität behilflich sein, indem sie einen Ermittler undercover als Studenten einschleusen. Daraus entsteht eine Freundschaft mit dem DEA-Ermittler Nathan Wallace und seiner Familie, sowie dessen Kollegen Ben und Eddy.
Als er sich in die peruanische Austauschstudentin Tatika Ramos verliebt und mit ihr zusammenzieht, scheint sein Glück vollkommen.
Brandon bekommt die Möglichkeit, als Experte für die Inka-Kultur Südamerikas, an einer Expedition entlang der alten Inka-Straße im Dschungel von Ecuador teilzunehmen; mit Tatika als wissenschaftlicher Assistentin. Am Fuße des Pichincha schlagen sie mit ihrem Team das Camp auf.
Dabei kommen sie dem kolumbianischen Carlos-Kartell in die Quere, dass dort in den Bergen Zwischenlager für Drogen und Waffen unterhält. Brandon und Tatika sind zufällig allein außerhalb des Camps unterwegs, als der Rest ihres Team erschossen wird. Bei dem Versuch, Hilfe zu holen, werden sie gefasst.
Juan Martinez stellt sich als der skrupelloseste der Männer heraus: Er versucht, Tatika zu erschießen, doch Brandon stellt sich schützend vor sie und wird selbst angeschossen...
Nehmen Sie teil an den Ereignissen in Ecuador. Erleben Sie, wie Brandon, zurück in den USA, den Prozess gegen das Kartell übersteht; konfrontiert mit den bitteren Erinnerungen an Ecuador. Begleiten Sie ihn im ersten Band, bis er nach Hause zurückkehren kann. Und begreift, dass er im Alltag wieder Fuß fassen muss.
Schwerer traumatisiert, als er zugeben will.

Kommentare von Lesern:

Hallo Lindi!
Ich liebe deinen Schreibstil und ich liebe die Geschichter hinter dem Buch! Es ist sehr spannend zu lesen, der Lesefluss ist gegeben - ich bin begeistert!
Inhaltlich gesehen, wird es keine Sekunde langweilig, ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Es ist interessant, welche Wandlung Brandon durchläuft und wie er die Geschehnisse erlebt.
Es wird einen 2. Band geben? Nur her damit! ;-)
Lg Anni

 

5.0 von 5 Sternen Starke Nerven14. April 2014

Von Manu

Format:Taschenbuch

braucht man, wenn man dieses Buch liest. Nicht, weil es etwa schlecht wäre - oh nein, im Gegenteil. Aber weil es den Leser in die Tiefen einer zerstörten, gequälten Seele mitnimmt; Tiefen, die niemanden kalt lassen werden.
Das Buch fängt so harmlos an - alles scheint leicht und problemlos zu funktionieren, alle Protagonisten sind cool und überlegen, eine Undercoveraktion wird vorbereitet und erfolgreich durchgeführt, nebenbei gibt es eine zuckersüße Liebesgeschichte; die ganze Story wirkt fast ein klein wenig vorhersehbar und dann ...
Peng! Geht es ab in den Dschungel und alles ändert sich plötzlich. Die Stimmung kippt von einer Sekunde zur nächsten und spätestens ab hier wird diese Geschichte wirklich stark, fesselnd, atemberaubend und erschreckend zugleich. Selbst der Schreibstil scheint dichter und prägnanter zu werden; die vorherige Leichtigkeit ist schnell vergessen und die Sprache passt sich den Gegebenheiten, die nun folgen, hervorragend an, hält den Leser fest und fesselt ihn an Brandons erschütterndes, grausames Schicksal. Man kann seine Gefühle regelrecht mitempfinden, quält sich, durchlebt seine Ängste und die Abgründe, in die er fällt, leidet mit ihm während des Prozesses, dass es einem echt unter die Haut geht und nicht mehr loslässt. Wirklich nichts für schwache Nerven, aber für mein Empfinden hervorragend geschildert und beschrieben und mit gut recherchiertem psychologischen Hintergrund versehen. Ein lesenswertes Buch, das den Leser das Dunkel der Hölle erkennen lässt.

 

 an dem folgenden Roman werde ich noch sehr lange schreiben....... zuviel Herzblut........

  (vorläufiges Cover)

zum Inhalt:

Als die zweiunddreißigjährige Iris Leopold erfährt, dass es für sie keine Heilung mehr gibt, beschließt sie, ihre letzten Monate in Irland zu verbringen.
Sie fühlt sich schnell heimisch, auf der Halbinsel Achill Island.
Da taucht plötzlich ein mysteriöser Fremder dort auf...

Leserkommentare:
(Ich hatte schon mal 13 Kapitel testweise eingestellt)

Unglaublich die Fortsetzung,und so romantisch.
Ich glaube ich schmelze.
Erwarte sehnsüchtig Teil 3.
Schade das es nicht irgendwo einen Baum gibt wo ich mir einen Jonas herunterschütteln kann.
Den Mann würde ich sofort bei mir einziehen lassen.
Gruss Ela

Gänsehauteffeckt
Großartig, was soll ich noch erwarten?
Vieleicht Gänsehauteffeckt Nr.3? Ganz bestimmt.......
Gruß Anna!

Liebe Lindi,
Ich kannte alle Teile schon, aber es macht soviel Hoffnung!
So lese ich es alles gerne noch einmal. Grossartiger Roman!
LG.Michi

Wahre Liebe kann alles tragen...
Es tut immer gut, Deine Geschichte zu lesen. Es ist ein ernstes Thema, die Krankheit und was daraus im Umfeld entstehen kann. Nur die Liebe fragt nicht danach, in ihr ist das Leben immer wunderschön. Ich erlebe es gerade selbst und konnte es im Text fühlen.
Liebe Grüße und einen Stern...
Rolf

Eine traumhaft gute Geschichte.
So voller Freude,Schmerz und Sehnsucht.
Ich danke dir für die Tränen in meinen Augen und das warme Gefühl in meinem Herzen.
Allerbeste Grüsse Ela

Puh...Wahnsinn. Da ist man ja gefangen, ob man will oder nicht.
lg
Enya

Habe gerade Teil 6-9 gelesen.
Die Tränen in meinen Augen bezeugen dein schriftstellerisches Ausnahmetalent.
Vielen Dank Ela

Bisher alle 11 Kapitel waren wunderschön.
Würde mich freuen, wenn du mir bescheid gibst wenn du ein neues reingestellt hast.
LG lillie

Oh Mann, ich platze fast vor Neugier! Die Geschichte ist so gut!
Underweckt celestine wieder in mir!
LG.Michi

das kannst du nicht machen! Einfach mit der Geschichte aufhören - also nee!!!
Jetzt kann ich wieder warten und grübeln und hoffen, dass es nicht zu lange dauert.
Ganz lieben Gruß
Rike

Nun habe ich alle Teile gelesen, ich habe Iris und Jonas begleitet, habe die Veränderungen erlebt
und bin in eine mir zunächst fremde Welt eingetaucht. "...das, was wirklich wichtig ist, kann deine Seele nie mehr entwissen..."
Dieses in sich Tragen, das ist für mich so ein Schlüssel, auch zu mir selbst. Ein Wissen in sich zu tragen,
ein Ahnen, ohne es immer abrufen zu können, ja, das mag etwas Göttliches sein.
Dein Schreibstil ist überzeugend,faszinierend und die Geschichte hat nun so viele Facetten erhalten,
dass man natürlich wissen will, wie es weitergeht.
Du wirst sie doch fortsetzen?
lg
Enya




KURZGESCHICHTEN / Sammelbände / Lyrik & Poesie

 


 

http://www.bookrix.de/_ebook-orelinde-hays-tinta/

 

Klappentext

Der vierunddreißigjährige Gutsbesitzer Thomas Freiherr von Arlsberg ist als Pferdezüchter erfolgreich und angesehen,  doch privat eher schüchtern und zurückhaltend. Nach einem Schicksalsschlag ist er seelisch am Boden zerstört 
und zieht sich immer mehr zurück. 
Als wäre das noch nicht genug, verliert er dann bei einem Reitunfall auch noch sein Lieblingspferd.

Januar 2016: Diese Kurzgeschichte ist durch einen Traum, den ich hatte, entstanden. Ich hatte die Szene auf der Koppel so realistisch geträumt, dass es mich nicht mehr losgelassen hat. Dabei hatte ich nie mit Pferden zu tun, sprich auch keine Ahnung von all dem. Mittlerweile hat mich die Sache so inspiriert, dass ein Roman daraus entstehen wird.

 




"Schnellzug nach Atlanta, 11:30 Uhr, Einfahrt in ca. 15 Minuten auf Bahnsteig 7..."
Der Lautsprecher dröhnte durch die ganze Eingangshalle. Noch eine viertel Stunde, dachte Mary Sullivan und seufzte laut vor sich hin. Dann noch langweilige vier Stunden Bahnfahrt, wie grässlich! Ihr Blick fiel auf den kleinen Laden gegenüber und sie beschloss, sich eine Reiselektüre zu holen. Unschlüssig stand sie dann vor den vielen Taschenbüchern und wusste nicht, für welches sie sich entscheiden sollte. Plötzlich stach der Titel eines Buches ihr ins Auge: "Der Letzte Zug" von Laura Raymond. Wie passend, dachte sie und schmunzelte vor sich hin: Es war tatsächlich ihr ganz persönlicher letzter Zug, der sie von hier nach Atlanta bringen würde. Zu Michael, ihrem Verlobten. Eilig bezahlte sie und lief zu Bahnsteig 7, wo der Zug schon eingefahren war. Sie ergatterte einen schönen Fensterplatz und machte es sich bequem. Der Zug setzte sich in Bewegung ...


Ein Band mit Gedanken, "Gedichten" und Kurzgeschichten

illustriert mit eigenen Bildern, Fotos und Gemälden

100 Seiten, 12,90 € und zu beziehen über www.epubli.de  und amazon etc.

                "Du" / "Trennung" / "Warten" / "Mit Dir"                                                               "Nirgendwo"  / "Abschied" / Umarme Mich                                                         Angst In Deiner Seele  /  Abschiedsbrief

                "Lächeln"   /  "Angst"

                Das Papierflugzeug, der Fisch und der Mond

                 Just A Song  /  "Smile In My Heart"

                "An manchen Tagen"

                "Zwischen Tag und Traum"

                Einfach Fliegen  /  "Der Clown"

                "Vorstellung"  /  "Rockfestival"

                Der Kristall

                 Taxi

 


          

 HUMOR:  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neulich, in der Parfümerie meines Vertrauens: Eigentlich wollte ich ja nur einen Geschenk-Gutschein besorgen für einen Geburtstag,
als ich unversehens einem interessanten Verkaufsgespräch beiwohnen konnte...


"Ich liebe Opa!" Seine Enkelin Sandra schüttelte amüsiert den Kopf: "Aber manchmal spinnt er: Will mit 74 Jahren nach Hollywood...
Der hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank!"....

Diese und andere humorvolle Geschichten: click auf das Cover

MÄRCHEN:



 

Es begab sich dereinst im Orient, in der alten Stadt Daraan.
Noch heute erzählt man sich dort die Geschichte um ein geheimnisvolles Findelkind:
Jeder, der in Andalees Augen sah, war wie verzaubert ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Weihnachtsmärchen



Da gab es also diesen kleinen Jungen namens Nils. Ich sage Euch: Niemand war so neugierig wie er!
Und am schlimmsten war es natürlich in der Weihnachtszeit, wenn das Christkind seine Vorbereitungen traf ....

 

VAMPIRESTORIES:

"Mondlicht Symphonie"

Eine Vampir-Trilogie

   Leseprobe: Cover anclicken

Teil 1: "Michael"

Michael Hofer ist ein Vampir. Er hasst es, denn seine Verwandlung geschah nicht freiwillig.
Langsam lernt er, damit zu leben. Unterstützt wird er dabei von John, einem Vampir, der bereits 200 Jahre alt ist.
Er wird zu seinem besten Freund.
Michael sehnt sich nach Monika, seiner letzten Freundin. Werden sie wieder zusammenfinden?



Teil 2: Seán aus Glen Lyon

Michael Hofer ist ein Vampir. Er hasst es, denn es geschah nicht aus freiem Willen. Doch er findet auch Verbündete:
John, ein zweihundert Jahre alte Vampir, wird zu einem guten Freund, der ihm helfend zur Seite steht.
John gibt sein Geheimnis preis, und erzählt Michael und Monika, wie er damals, vor über zweihundert Jahren,
in Schottland verwandelt wurde.

  

Findet Michaels Sehnsucht nach Liebe Erfüllung in der Beziehung zu Monika?
Ist es eine Liebe für die Ewigkeit?

Der dritte Teil der "Mondlicht Symphonie Trilogie" ist online!

 

GAYSTORIES:

 

Homoerotische Kurzgeschichten um Gefühle, Verzweiflung und Liebe.

Ein starkes Stück Mann, verpackt in Romantik

und angereichert mit der schönsten Nebensache der Welt.

 

Ein bisschen "Rosamunde Pilcher-Feeling", aber auch Ernstes/Nachdenkliches für die Gays dieser Welt!

"Bitte, Bitte, Küss' Mich Baby!"

"Scharade"

"Hot Shot"

"Herzenswunsch"

"Schlüsselerlebnis"

"Hochzeitstag"

und zum Schluss ein wenig Lyrik:

"Verloren"

LESEPROBE: click auf das Cover!

 

 

 

Die Geschichte eines ehemaligen Polizisten, der durch Zufall zum Bodyguard avanciert;
auf seinem Weg zwischen Sehnsucht, Liebe und Verantwortung.
LESEPROBE: click auf das Cover!